3.1

Niederrhein-Weeze


Der Flughafen Niederrhein-Weeze ist einer der jüngsten Verkehrsflughäfen in Europa. Die heutige, zivile Nutzung begann erst im Jahr 2003.

© Airport Weeze

Gebaut wurde der Flughafen 1954 als Fliegerhorst der britischen Royal Airforce (RAF). Nach der Wiedervereinigung begann der erste Schritt in Richtung ziviler Flughafennutzung 1993 mit der Gründung der Flughafen Niederrhein GmbH. 1999 verließ die RAF den Fliegerhorst Weeze/Laarbruch, 2001 übernahm eine niederländische Investorengruppe das Flughafengelände. Bereits 2002 begann der Bau des heutigen Terminals, 2003 ging der Flughafen mit zivilen Luftverkehr in Betrieb.

Im Jahr 2017 flogen etwa 1,9 Millionen Passagiere vom Flughafen Weeze ab (lt. ADV-Verkehrszahlen), diese Passagiere kommen zu 40 Prozent aus den Niederlande und zu 60 Prozent aus Deutschland. Größte Airline am Flughafen ist die irische Ryanair, ebenso fliegt die niederländische Transavia den Flughafen an.

Einzelbewertung

KRITERIUM Gewichtung Note
Approach and Runway 45% 2.4
Approach Type 40% 2.0
Approach Lighting 20% 3.5
Runway Lighting 20% 2.5
Runway Marking 10% 2.0
PAPI 10% 2.0
Preferential Runway
RWY Incursion Prevention 30% 2.4
TWY Ergonomie 50% 2.0
Stopbars 20% 2.0
Runway Guard Lights 20% 4.0
Runway-holding position marking 10% 2.0
RESA 10% 4.0
RESA 100% 4.0
Taxi & Parking 10% 2.0
Taxiway Markings & Lightings 70% 2.0
TORA-Signs 15% 2.0
Docking Guidance System / Final Parking 15% 2.0
Allgemeine Ausrüstung 5% 2.0
Skiddometer (Bremswertmessung) 10% 2.0
DME 10% 2.0
Windsack 40% 2.0
ATIS 40% 2.0
Teilnahme in LRST ja/nein -0.5
Gesamtnote 3.1