2.3

Paderborn/Lippstadt


Die Inbetriebnahme des „Verkehrslandeplatzes Paderborn/Ahden“ erfolgte am 10. September 1971 und am 1. Januar 1991 wurde offiziell der Name „Flughafen Paderborn/Lippstadt GmbH“ eingeführt.

Heute werden von der 2180 Meter langen Start- und Landebahn Flugverbindungen im Linien- und Charterverkehr angeboten, die ein Kerneinzugsgebiet mit rund 3 Millionen Einwohnern adressieren.

Im Jahr 2017 lag das Fluggastaufkommen bei 740.000 Passagieren (lt. ADV-Verkehrszahlen)

© Paderborn-Lippstadt Airport
© Paderborn-Lippstadt Airport

Einzelbewertung

KRITERIUM Gewichtung Note
Approach and Runway 45% 2.3
Approach Type 40% 2.0
Approach Lighting 20% 2.5
Runway Lighting 20% 3.0
Runway Marking 10% 2.0
PAPI 10% 2.0
Preferential Runway
RWY Incursion Prevention 30% 2.4
TWY Ergonomie 50% 2.0
Stopbars 20% 4.0
Runway Guard Lights 20% 2.0
Runway-holding position marking 10% 2.0
RESA 10% 2.0
RESA 100% 2.0
Taxi & Parking 10% 2.7
Taxiway Markings & Lightings 70% 3.0
TORA-Signs 15% 2.0
Docking Guidance System / Final Parking 15% 2.0
Allgemeine Ausrüstung 5% 2.0
Skiddometer (Bremswertmessung) 10% 2.0
DME 10% 2.0
Windsack 40% 2.0
ATIS 40% 2.0
Teilnahme in LRST ja/nein 0.0
Gesamtnote 2.3