2.3

Berlin-Tegel

Der Flughafen Berlin-Tegel ist, gemessen am Passagieraufkommen, der viertgrößte Flughafen Deutschlands und ist neben Berlin-Schönefeld einer der beiden Verkehrsflughäfen der deutschen Hauptstadt. Eigentlich sollte Berlin-Tegel mit der Inbetriebnahme des neuen Hauptstadtflughafens BER im Juni 2012 nicht mehr angeflogen werden, wird aber nun bis zur endgültigen Eröffnung des dann einzigen Hauptstadtflughafens (derzeitige Planung Herbst 2020) weiter betrieben.

© Günter Wicker Flughafen Berlin Brandenburg GmbH

Der Bau der damals längsten Landebahn Europas mit 2428m begann 1948 als Unterstützung der "Berliner Luftbrücke". Der erste Linienflug startete am 2.Januar 1960 von Air France und seitdem erlangte der Flughafen immer größere Bedeutung, da die Piste am Stadtflughafen Tempelhof zu kurz für größere Strahlflugzeuge (Jets) wurde. Mittlerweile verfügt der Flugplatz über zwei parallele Start-und Landebahnen in Ost West-Ausrichtung (08L/26R-3023m, 08R/26L-2428m).

Im Jahr 2017 nutzten 20,4 Millionen Passagiere den Flughafen (Quelle: Verkehrsbericht Berlin – Tegel Dezember 2017)

Einzelbewertung

KRITERIUM Gewichtung Note
Approach and Runway 45% 1.6
Approach Type 40% 1.25
Approach Lighting 20% 1.25
Runway Lighting 20% 2.25
Runway Marking 10% 2.0
PAPI 10% 2.0
Preferential Runway
RWY Incursion Prevention 30% 2.2
TWY Ergonomie 50% 2.0
Stopbars 20% 2.0
Runway Guard Lights 20% 3.0
Runway-holding position marking 10% 2.0
RESA 10% 2.0
RESA 100% 2.0
Taxi & Parking 10% 2.15
Taxiway Markings & Lightings 70% 2.0
TORA-Signs 15% 2.0
Docking Guidance System / Final Parking 15% 3.0
Allgemeine Ausrüstung 5% 2.0
Skiddometer (Bremswertmessung) 10% 2.0
DME 10% 2.0
Windsack 40% 3.0
ATIS 40% 1.0
Teilnahme in LRST ja/nein -0.5
Gesamtnote 2.3